Nina Raem_Krieger III

Nina Raem

Yoga ist eine Kunst, eine Wissenschaft und eine Philosophie
When I practice, I am a philosopher.
When I teach, I am a scientist.
When I demonstrate, I am an artist.
B.K.S. Iyengar

Ich unterrichte mit viel Freude und Humor einen dynamischen und kraftvollen Hatha Yoga. In meinen klar strukturierten Yogaklassen vermittele ich u.a. die Ausrichtungsprinzipien des Anusara Yoga, die Körperhaltungen werden in diesem System präzise ausgeführt. Ich empfinde es als wichtig, dass wir im Yoga lernen, achtsam mit unserem Körper umzugehen, unsere Grenzen zu erforschen, zu akzeptieren, um sie wiederum neu zu definieren. Im Yoga haben wir die Möglichkeit, uns von gewohnten ungesunden Bewegungsmustern und Denkstrukturen zu befreien.

Bereits während meines Architekturstudiums nahm ich 2004 an meiner ersten Yogastunde teil. In den folgenden Jahren praktizierte ich vorwiegend Sivananda und Satyananda Yoga. Ende 2009 schloss ich meine erste Ausbildung zur Yogalehrerin ab und unterrichte seitdem in verschiedenen Studios in Berlin. Von 2011 bis 2015 leitete ich Yogaseminare für Kinder im Alter von 7 bis 12 Jahren in den Seminarhäusern von Yoga Vidya in Bad Meinberg und an der Nordsee. Ich war von 2011 bis 2013 enge Schülerin von Alexander Kröker, Inhaber des YogaRaumBerlin, und beendete 2012 meine Anusara Yoga Immersion bei Vilas und Lalla Turske. Während meiner dreimonatigen Reisen durch Indien Anfang 2013 und 2015 praktizierte ich vorwiegend Iyengar Yoga bei verschiedenen Lehrenden in Gokarna und Rishikesh. Seit über zwei Jahren besuche ich nun regelmäßig Yogaklassen von Tina Lobe vom Studio yogatribe, bei der ich im Herbst 2014 auch mein Anusara Yoga Teacher Training absolvierte.

Als studierte Architektin zieht es mich seit geraumer Zeit zurück in die Theorie der Architektur bzw. die Architekturphilosophie. Mehr zu meiner wissenschaftlichen Arbeit auf meiner Webseite berlingestalten.de